Dies bedeutet, dass ab der 9. Jahrgangsstufe in differenzierten Klassen auf den jeweiligen Haupt- und Realschulabschluss vorbereitet wird.

Inhaltlich wird sich in den H9-Klassen stärker berufsorientiert und praktisch beschäftigt. Rahmenbedingungen bilden die jeweiligen Verordnungen, Fachcurricula sowie schul- und stundenplanorganisatorische Gegebenheiten.

Die Realschulklassen weisen einen höheren theoretischen Anteil auf, um z.B. den Übergang in die gymnasiale Oberstufe gerecht zu werden.