"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" (SOR-SMC) ist ein Projekt bzw. Netz zur Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung aller Art in unserer Gesellschaft.

Es ist in einigen europäischen Ländern, auch in Deutschland in allen Bundesländern präsent. In Deutschland haben bisher etwa 2.060 Schulen diesen Titel erworben, seit 2016 gehört die Schule an der Wascherde dazu.

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" kommt „von unten", aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler. Das heißt aber nicht, dass die Lehrerinnen und Lehrer von der Mitarbeit ausgeschlossen sind.

An unserer Schule gibt es eine Gruppe von Schülern, das Team Klare Kante, das von Herrn Dr. Scherrer von der Schule und Frau Homann von B24 und der Stadtjugendpflege betreut wird.

Denn ganz im Sinne einer wünschenswerten Öffnung der Schule und des Projekts nach außen können auch außerschulische Einrichtungen mit einbezogen werden. Wichtig aber ist, dass die Schülerinnen und Schüler selbst die Initiative ergreifen und die Regie übernehmen, sich mit den Phänomenen des Rassismus und der Diskriminierung, auch mit dem weit verbreiteten „Mobbing" in ihrem unmittelbaren Umfeld auseinandersetzen und nach Lösungsmöglichkeiten suchen.

Courage, Mut ist dazu oft nötig und wird bei uns aktiv gefördert.

Schule ohne Rassismus

OloV

„Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf“ (OloV)

Eines unserer größten pädagogischen Pfeiler im Leitbild unserer Schule ist die Berufs- und Studienorientierung, welches vor allem durch die Praktika und den Wahlpflicht- und Arbeitslehreunterricht getragen wird.

Hierfür besteht des Weiteren seit vielen Jahren ein weitreichendes Netzwerk mit Kooperationspartnern aus der Region, mit denen wir für unsere Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Aktionen und Veranstaltungen anbieten, um sie auf die Berufswelt bzw. die weiterführenden Schulen im Sekundarbereich II vorzubereiten.

Aufgrund einer Neuerung der Voraussetzungen für das OloV-Zertifikat (vgl. Hessischer Erlass zur Berufs- und Studienorientierung), welches unser Berufsorientierungspraktikum in der 8. Jahrgangsstufe bei unserem Kooperationspartner Vogelsbergschule/Lauterbacher Lehrbauhof nicht als ein zweites „Betriebspraktikum“ anerkennt, ist uns - wie vielen anderen Schulen im Vogelsbergkreis - vorerst die Erfüllung der Bedingungen für die OloV-Zertifizierung erschwert.

Wir stehen jedoch schon in regem Austausch mit den zuständigen Institutionen und planen in naher Zukunft die OloV-Zertifizierung.

1 olov logo rz

MINT

MINT-Zertifikat (Mathematik-Information-Naturwissenschaften-Technik)

Der Antrag zur MINT-Zertifizierung wurde im Schuljahr 2016-17 bei der zuständigen Geschäftsstelle eingereicht, sodass wir uns momentan im Auswahlverfahren befinden.

Zur gleichen Zeit wurde auch eine Kooperation mit dem „MINT-mach Clubs“ der Hochschulde Fulda eingegangen.

Neben den MINT-Fächern stärken wir auch in vielen weiteren Bereichen (MINT-Konzept) unserer schulischen Arbeiten gezielt die diesbezüglichen Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler, denn wir sind überzeugt, dass diese unseren Schülerinnen und Schülern einen Übergang in die Berufswelt bzw. auf die weiterführenden Schulen des Sekundarbereichs II vereinfachen.

 

MINT freundliche Schule Logo 02