Seit Februar 2009 gibt es an unserer Schule Berufseinstiegsbegleiter, die Schülerinnen und Schüler gezielt beim Übergang in die berufliche Ausbildung unterstützen.

Bei einer optimalen Berufswahl spielt die Berufsorientierung an der Schule an der Wascherde eine zentrale Rolle. Das Erreichen der Berufswahlkompetenz ist ein Bildungsziel unserer Schule.

Die Entscheidung für eine bestimmte Ausbildung oder Studienrichtung ist elementar im Leben. Je besser der damit verbundene Beruf der eigenen Persönlichkeit entspricht, desto wahrscheinlicher ist es, dass jemand die Tätigkeit später erfolgreich ausübt.

Aber welcher Beruf ist der richtige? Die Antwort auf diese Frage müssen Jugendliche zwar letztlich selbst finden. Doch sie dabei zu unterstützen, ist eine bedeutsame Aufgabe aller Schultypen.

Die Berufsorientierung an der Schule an der Wascherde unterscheidet bei der Berufswahlkompetenz zwischen kognitiven Fähigkeiten (Wissen), motivationalen Orientierungen (Motivation) und Handlungsfähigkeiten. Diese Kompetenzen erwerben die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen, teils aufeinanderfolgenden, teils parallel verlaufenden Phasen. Die Schule an der Wascherde hat es sich zum Ziel gesetzt, in diesem Prozess Lernarrangements zu schaffen, in denen die Fähigkeiten erlernbar sind. Dabei spielt die Berufseinstiegsbegleitung an der Schule an der Wascherde eine große Rolle. Die Berufseinstiegsbegleitung unterstützt 54 Schüler/-innen an der Schule an der Wascherde bei der Eingliederung in die Berufsausbildung.

Ziel ist es, die Chancen der Schüler/-innen auf einen erfolgreichen Übergang in eine Berufsausbildung deutlich zu verbessern und diese zu stabilisieren. Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. führt die Berufseinstiegsbegleitung an der Schule an der Wascherde seit vielen Jahren erfolgreich durch. Das Angebot richtet sich an Schüler/-innen, die eine zusätzliche Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf benötigen. Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgt durch die Agentur für Arbeit in Kooperation mit den Lehrkräften der Schule an der Wascherde. Durch die frühzeitige Unterstützung und gezielte Förderangebote soll der Einstieg in das Berufsleben erleichtert und nachhaltig gefestigt werden. Die Berufseinstiegsbegleitung beginnt in den Vorabgangsklassen. Sie bietet Unterstützung und Beratung für Schüler/-innen in den Bereichen:

  • Erreichen des Schulabschlusses
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Der Einstieg erfolgt individuell. l.d.R. steht das Angebot von der Vorabgangsklasse bis zur Aufnahme einer Ausbildung und einschließlich einer mehrmonatigen Nachbetreuung zur Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses bereit. Die Berufseinstiegsbegleitung wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, den Europäischen Sozialfonds und durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert. Sie ist Teil der gemeinsamen Initiative „Bildungsketten“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und der Bundesagentur für Arbeit.

Im Schuljahr 2017/18 wurden wir durch Herrn Molorny und Frau Kolb betreut.