Der Ansprechpartner für Berufs- und Zukunftsplanung unserer Schülerinnen und Schüler ist der Berufsberater von der Agentur für Arbeit in Lauterbach, Frau Schramm.

Wobei kann der Berufsberater helfen?

  • Ich weiß noch gar nicht, was ich werden will...
  • Ich bin mir unsicher, ob ich weiter zur Schule gehen oder eine Ausbildung machen soll...
  • Welche Berufe kann ich mit meinem Abschluss machen?
  • Ist meine Bewerbung und mein Lebenslauf in Ordnung ?
  • Wo bekomme ich Adressen von Ausbildungsbetrieben her?
  • Was mache ich, wenn ich keinen Ausbildungsplatz bekomme?


Zu diese und ähnliche Fragen, die die Zukunft angehen, werden unsere Schülerinnen und Schüler. Ihnen wird zugehört und es wird sich Zeit genommen auf die Fragen einzugehen.

Was macht er als Berufsberater sonst noch an der Schule?

Die Berufsberatung ist Ansprechpartner, wenn eine Klasse einen Besuch im BIZ (Berufsinformationszentrum Fulda ) plant - oder die ganze Klasse über Ausbildung, Berufe oder weiterführende Schulen informiert werden möchte.

Wenn es gewünscht wird, ist die Berufsberatung auch zum Elternabend vertreten, damit die Eltern wissen, wie sie ihre Kinder unterstützen können.

Alle Möglichkeiten werden vorher mit den Lehrern verabredet.

Wo kann man sich sofort informieren?

  • Bei Planet-Beruf findet man alles übers Bewerben und Berufswahl - mit dem Berufswahlprogramm BERUFE – Universum kann man herausfinden, welcher Beruf am besten passen könnte.
  • Bei Berufe.tv kann man Videos über verschieden Ausbildungsberufe anschauen.
  • Und von Arbeitsagentur für Arbeit aus kommt man zum BERUFENET mit genauen Informationen zu allen Ausbildungsberufen und zum KURSNET mit Informationen zu schulischen Ausbildungen.
  • Auf unserer Seite kann man freie Ausbildungsplätze finden.
  • Vielleicht hat man nach dem Besuch auf den genannten Internetseiten schon genaue Fragen, die man mit dem Berufsberater klären kann.

Wie kann man den Berufsberater sprechen?

Sprechzeiten:
Di + Do von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Raum 105
Tel. 06641 – 9645 0

Weitere Termine können im Sekretariat erfragt werden und hängen in der Schule aus.

Zur Beratung kann man auch eine Begleitperson mitbringen, vielleicht einen Freund, eine Freundin oder die Erziehungsberechtigten.